Weltdorf Unkel

Anlässlich der Eröffnung des Willy-Brandt-Forums am 20. März 2011 prägte der ehemalige spanische Ministerpräsident Felipe Gonzalez den Begriff des „Weltdorfs Unkel“. So gab er dem Forum bei seiner Ansprache mit auf den Weg:

Den Vorsitzenden der Stiftung möchte ich aufrufen, alles zu tun, dass das Willy Brandt-Forum ein wirkliches Dialog-Forum wird. Dass es sich so entwickelt, wie Willy Brandt als Mann des Dialogs es gewollt hätte. Und dass von Unkel ein globaler Effekt ausgehe, dass Unkel ein wirkliches Weltdorf wird. Denn wir leben im Zeitalter des global village, des Weltdorfs.
Felipe Gonzalez beim Festakt am 20. März 2011.
Felipe Gonzalez beim Festakt in Unkel am 20. März 2011.

Den Begriff des „Weltdorfs Unkel“ greifen wir – nicht nur anlässlich unseres fünfjährigen Bestehens – immer wieder auf und  fördern bei verschiedenen Gelegenheiten den politischen und zeitgeschichtlichen Dialog.

Dem „Weltdorf Unkel“ widmete Christoph Charlier, Vorsitzender der Bürgerstiftung Unkel Willy-Brandt-Forum“, seinen Festvortrag beim Neujahrsempfang der Stadt Unkel am 2. Januar 2016. Die ganze Rede kann hier nachgelesen werden.

Facebooktwitter